Workshop 2


Themen: Körpergewicht, Übergewicht, Wohlfühlgewicht, Lipödem, Ernährungsgewohnheiten & Co.

Im Workshop 2 geht es ausschließlich um die Themen: Körpergewicht, Übergewicht, Wohlfühlgewicht, Lipödem, Ernährungsgewohnheiten & Co.


nächste Teilnahmemöglichkeit: 1. Dezember 2018

Freie Familienaufstellung Kaarst - Workshop 2 - Übergewicht, Lipödem, Ernährungsgewohnheiten & Co.

Wenn Hunger nicht das Problem ist, dann ist Essen nicht die Lösung... (Autor unbekannt)


Der Name Familienaufstellung führt etwas in die Irre, denn es geht nicht NUR um familiäre Probleme.

 

Wenn Du dich intensiver mit Deinem Körpergewicht (z.B. Übergewicht) oder Ernährungsgewohnheiten beschäftigen möchtest, dem einmal auf den Grund gehen und die wirklichen Zusammenhänge entdecken willst, dann bist du hier genau richtig – denn mit Hilfe der Freien Familienaufstellung werden wir genau das tun.


... und täglich grüßt der Schweinehund

 

Das kennen wir doch alle – wir nehmen uns Dinge vor – z.B. abnehmen – und scheitern früher oder später. Wenn man Glück hat, bleibt alles beim Alten... wenn man Pech hat, schlägt der Jo-Jo-Effekt zu... und täglich grüßt der Schweinehund

 

Abnehmen, Gewicht halten etc. ist oft einfacher gesagt als getan. Meistens versuchen wir das Abnehmen nur vom Kopf her zu steuern (Diät, Ernährung, Bewegung, Sport) und vergessen dabei ganz, was unsere Seele denn dazu sagt und beizutragen hat. Nur wenn Kopf und Seele zusammen arbeiten und gemeinsam am Strang ziehen, werden wir dauerhaft Erfolg haben.

 

Habst du Lust auf neue Impulse?

 

Unser Workshop-Tag wird von und durch Impulse lebendig und kann so immer wieder intuitiv gestaltet werden. Impulse sind auch wichtig um aus einer Passivität herauszukommen und in die Aktivität zu wechseln. Aber was sind überhaupt Impulse? Ein Impuls ist ein Anlass, ein Grund, ein Antrieb, ein Instinkt, eine Initiative, eine Idee…

 

Egal ob du abnehmen oder deine Ernährungsgewohnheiten ändern möchtest oder musst – mit Hilfe der Freien Familienaufstellung ist alles möglich.

 

Übergewichtige hören – meistens von ihrem Arzt: "Nehmen Sie ab, treiben Sie Sport."

 

Und dann werden sie damit alleine gelassen.

 

Das kennt bestimmt jede*r von uns:

  • Diäten, Pillen, Pülverchen, Cellulite-Cremes…
  • Kampf mit dem inneren Schweinehund
  • keinen Spaß am/beim Sport
  • Rückfälle
  • Stagnation
  • Frust
  • Gefühl des Versagens
  • Jo-Jo-Effekt
  • Kapitulation
  • Hoffnung

Der Teufelskreis beginnt von vorne…

 

Natürlich wissen wir, dass wir langfristig etwas (ver)ändern müssen, um das Übergewicht loszuwerden.

 

Aber warum glauben wir den Versprechungen anderer, z.B. der Werbung.

 

Wusstest du, dass du selbst kompetent genug bist und alles weisst, was alles mit deinem Übergewicht zusammenhängt (bewusst oder unbewusst) – auch wie du es loswerden kannst, was du dafür brauchst und was du tun kannst, damit es endlich gelingt?

 

Bist du bereit, dein Übergewicht aus einer anderen Perspektive zu betrachten?

 

W U N D E R B A R !

 

Dann bist du in diesem Workshop genau richtig.

 

Die zentralen Themen des Workshop-Tages sind Übergewicht und Ernährungsgewohnheiten. Unabhängig davon, warum du übergewichtig bist, wie viel Diäten du gemacht hast und wie oft du gescheitert bist – mit Hilfe der Familienaufstellung werden wir dem auf den Grund gehen und somit auf den Pelz rücken. Das gilt auch für die anderen Themen, z.B. Ernährungsgewohnheiten, Lipödem.

 

Neben Tipps und Inspirationen gibt es am Workshop-Tag auch Informationen zu psychologischen Zusammenhängen. Dieser Aspekt bleibt z.B. bei Diäten völlig unbeachtet.

 

Wir erleben eine andere Perspektive von unserem Übergewicht. Fragen, die auftauchen, können geklärt und Lösungen gefunden werden.

 

Fragen, wie z.B.:

  • Warum/wozu möchte ich überhaupt abnehmen?
  • Warum/wozu bin ich überhaupt übergewichtig?
  • Habe ich wegen meines Übergewichts vielleicht einen primären/sekundären Gewinn?
  • Habe ich etwa Angst vor dem Schlank-sein?
  • Ist mein Übergewicht möglicherweise ein Schutz und warum/wozu brauche ich ihn?
  • Warum fühle ich mich schlecht, wenn ich eine Diät nicht (lange genug) durchhalte?
  • Warum bin ich so ungeduldig, wenn die Pfunde nicht schnell genug purzeln?
  • Warum gelingt es mir nicht, langfristig mein (reduziertes) Gewicht zu halten?
  • Warum fällt es mir so schwer, Sport zu machen?
  • Wen oder was brauche ich (zur Unterstützung), damit es endlich gelingt?

 

Und nicht zu vergessen:

Was sagt mein innerer Schweinehund überhaupt dazu, dass ich abnehmen oder meine Ernährungsgewohnheiten ändern möchte? Muss ich ihn (weiter) bekämpfen oder kann er mich vielleicht sogar unterstützen? Und überhaupt, wer ist das eigentlich genau? Im Workshop werden wir uns auch mit ihm beschäftigen.

 

Habe ich dein Interesse geweckt?

 

Ich lade dich herzlich ein, am Workshop teilzunehmen.

 

 

Bitte beachten:

 

Wenn es sich um allgemeine körperliche Beschwerden, Symptome, Krankheiten handelt wähle bitte den Workshop 3.

 

Wenn es um alle anderen Themen geht, wähle bitte den Workshop 1.



Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Du selbst kannst entscheiden, ob du zuschauen möchtest, als Stellvertreter*in zur Verfügung stehst oder selbst aufstellen möchtest.

 

Da nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung steht, ist eine Anmeldung erforderlich.


Hinweise:

  • Die Freie Familienaufstellung ist keine therapeutische Methode.
  • Sie dient zur Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis.
  • Für jede/n TeilnehmerIn ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass während und nach dem Workshop keine therapeutische oder ärztliche Unterstützung angeboten wird.