Artikel mit dem Tag "Kaarst"



Bevor ich ins Kloster gehe...
03. Oktober 2021
Bevor ich von Montag bis Freitag ins Kloster gehe um mich fortzubilden, möchte ich noch schnell ein paar Impressionen vom letzten Aufstellungsnachmittag "hier lassen"...

Ein wichtiger Hinweis ging ein...
24. September 2021
Gestern erreichte mich ein wichtiger Hinweis: Das "e" fehlt, denn so hätte sie es nie gesagt: Sch

Scheiß geil...
06. September 2021
Scheiß geil... waren ihre letzten Worte in der Feedback-Abschlußrunde beim letzten Aufstellungsnachmittag. Präziser hätte ich es auch nicht ausdrücken können. In kleiner Runde sind wir alle wieder mal tief eingetaucht in die Gefühls- und Bedürfniswelt.

Weitere WERTschätzungsnachrichten
25. August 2021
Ich setzte noch einen drauf 😉 3 weitere liebe Menschen gaben mir vor einiger Zeit auch ihre WERTschätzung, die ich nun auch "umsetzen" konnte.

Neue  WERTschätzungs-Nachrichten
25. August 2021
Heute möchte ich mich nochmals bei S. bedanken für seine WERTschätzung, die ich endlich sichtbar und fühlbar machen konnte. Es sollte ein G sein und ich brauchte

Das gab es aber gaaaaanz lange nicht mehr...
21. August 2021
Das gab es schon laaaaaange nicht mehr... es kam wie eine Tsunami-Welle und überrollte mich... so viele kurzfristige Absagen, dass ich den Aufstellungsnachmittag am 24. August absagen musste...

Zu Besuch beim Aufstellungsnachmittag
08. August 2021
Wunderbares Wetter hatten wir an unserem Aufstellungsnachmittag. Die bodentiefen Fenster standen die ganze Zeit offen und unangemeldete Besucher hatten wir auch.

Matrjoschka-Puppe
12. Juli 2021
😏 Bleibt noch etwas über die Matrjoschka-Puppe zu sagen. Das sind die Puppen, die viele kleinere Puppen in sich tragen – also wenn man die erste

Das ist mir noch nie passiert…
12. Juli 2021
Das ist mir noch nie passiert… Zur "Raumeinweihung" bekam ich von einer „süßen Elfe“ dieses entzückende Blümchen geschenkt, mit dem Hinweis, ich solle auch den Text lesen

Noch ein Punkt zum alten und neuen Veranstaltungsort
11. Juli 2021
Noch ein Punkt zum alten und neuen Veranstaltungsort. Leider fällt das „Spezielle“ nun in der Form weg, dass es im neuen Raum nicht mehr „heimelig“ im eigentlichen Sinne ist. Wenn wir uns

Mehr anzeigen